Holz Heizung

Eine Holz Heizung dient zum Beheizen von Räumen und kann mit biogenen Brennstoffen wie zum Beispiel Holzpellets, Holzbriketts und auch Stückholz befeuert werden. Zur Einzelraumbefeuchtung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, darunter unter anderem der Kamin und der Kaminofen, aber auch Kachelöfen, sowie Kachelöfen zur Heizungsunterstützung. Dann gibt es auch noch die Option einer zentralen Holz Heizung, zum Beispiel in Form eines Holzvergaserkessels, eines Naturzugkessels, eines Holzpelletkessels sowie eines Hackschnitzelkessels. Beim Kamin kann man die Luftzufuhr oft nicht regeln, so dass die Verbrennung nicht immer schadstoffarm erfolgt. Hier eignen sich dann schon eher die Holzvergaserkessel. Beim Holzvergaserkessel kann man die Luftzufuhr regeln und ein integriertes Gebläse sorgt außerdem dafür, dass die Brennstoffe optimal verfeuert werden. Um über die gesamte Brenndauer einen energetisch günstigen Volllastbetrieb zu erreichen, kann man einen Pufferspeicher nutzen. Dieser ermöglicht es, die Wärme zu speichern und sie auch über mehrere Tage bedarfsgerecht abrufen zu können. Holzpelletkessel haben ebenfalls einen recht hohen Wirkungsgrad und die Verbrennung erfolgt ebenfalls einigermaßen schadstoffarm.