Wechselrichter

Der Wechselrichter sorgt dafür, dass Gleichspannung in Wechselspannung sowie Wechselspannung und Gleichspannung umgewandelt werden kann. Im Bereich von Photovoltaikanlagen werden die Wechselrichter zum Beispiel ebenfalls zu diesem Zweck eingesetzt. Hier unterscheidet man drei verschiedene Arten von Wechselrichter, den Modulwechselrichter, den Strangwechselrichter und den Zentralwechselrichter. Der Wechselrichter ermöglicht unter anderem auch, dass der durch eine Solaranlage erzeugte Strom überhaupt erst in das Stromnetz eingespeist werden kann. Der Wechselrichter ist also eine Art Bindeglied zwischen einem Solarmodul und dem Stromnetz. Die Wechselrichter gibt es in verschiedenen Leistungsgrößen, damit das Leistungspotential einer Solaranlage bestmöglich ausgeschöpft werden kann. Weiterhin ist es wichtig, dass der Wechselrichter immer mit der maximalen Auslastung ausgelegt wird. Ist das nicht der Fall, so bedeutet das Verluste bei der Ausbeute. Über den Wechselrichter ist auch eine Überwachung der Einspeisung ins öffentliche Stromnetz möglich, darüber hinaus ist er in der Lage, diesen Vorgang zu unterbrechen, wenn es zu Ausfällen oder Störungen im Bereich des Stromnetzes kommt.